Sommer.jpg

Wilfried Sommer

_________________________________________________________________________________

16.01.2020

Wilfried Sommer überreicht dem VFB Schrecksbach den

Förderbescheid vom Landessportbund Hessen e.V.

 

Am 03.12.19 besuchte uns der stellvertretende Sportkreisvorsitzende Wilfried Sommer bei einer Vorstandssitzung des VfB Schrecksbach. Herr Sommer kam nicht ohne Grund nach Schrecksbach gereist, denn er überreichte dem Vorstand einen Förderbescheid vom Landessportbund Hessen e.V. in Höhe von 976 €. Zunächst informierte uns Herr Sommer über verschiedene Förder-und Zuschuss-Möglichkeiten. Insbesondere ging es dabei um Zuschüsse für Übungsleiter, Vereinsförderfond, Ehrenamtspauschale. Der Landessportbund Hessen e.V. ist eine Vereinigung aller hessischen Sportvereine und –verbände und fungiert als Dachorganisation. Im Rahmen der Sportförderung kann der Landessportbund die Sportvereine in verschiedenen Bereichen finanziell unterstützen. Beispielsweise in Form eines Vereinsförderfonds. Die Höhe des Fonds richtet sich nach der Mitgliederanzahl eines jeweiligen Vereins. Zudem sagte Herr Sommer, dass viele Vereine die Förderung nicht nutzen, da ihnen diese Möglichkeiten oft nicht bekannt sind. Ein weiterer interessanter Punkt, den Herr Sommer uns vorstellte, ist der Öko-Check. Dieser wird vom Landessportbund kostenlos für Vereine angeboten und soll die Infrastruktur und Energieeffizienz von Sportstätten verbessern. Dazu wird die Sportanlage inspiziert und der Verein erhält anschließend eine Auswertung. Hierbei wird beurteilt, welche Bereiche der Anlage/Sportstätte effizient saniert werden können, um Betriebskosten zu sparen und Fehlinvestitionen zu vermeiden. Der Verein wird dieses Angebot nutzen und den Öko-Check in naher Zukunft durchführen lassen. Zuletzt wurde noch über die veraltete Hartplatz-Flutlichtanlage gesprochen. Herr Sommer berichtete, dass es ein zusätzliches Förderprogramm für Flutlichtanlagen vom Bund gibt. Auch für dieses Programm wird sich der VfB weitere Informationen einholen. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei Wilfried Sommer für das sehr informative Gespräch.

20-01-16-HP-Bild-Foerderbescheid.jpg

Übergabe des Förderbescheids von Wilfried Sommer

Auf dem Bild (v.l.n.r.) Frank Heipel (Jugendleiter), Wilfried Sommer (stellv. Sportkreisvorsitzender), Uwe Hahn (Vorstand), Heinrich Bauer (Vorstand), Christian Frick (Vorstand), Horst Kalbfleisch (Kassierer)

Text/Foto: VfB Schrecksbach

_____________________________________________________________________________

 

SPORTKREIS SCHWALM-EDER informiert

Am 5. Februar bekommen gleich zwei Vereine aus unserem Kreis die ÖKO-CHECK-BERATUNG. Matthias Schwing ist dazu um 10 Uhr beim Schützenverein Elnrode-Strang und um 13 Uhr, beim SV BW Ascherode.


Vereine erhielten Bewilligungsbescheide

Schwalm-Eder. Wilfried Sommer, zuständig für Sportinfrastruktur und Umwelt im Sportkreis Schwalm-Eder, überbrachte Bewilligungsbescheide in Höhe von insgesamt 7.846,00 Euro, aus dem Vereins-förderungsfond des Landessportbundes Hessen, an 6 heimische Vereine. Als Hilfe für Sanierungs- und Beschaffungsmaßnahmen in Höhe von insgesamt 83.868,00 Euro. Dazu besuchte Sommer, nach Absprache, Vereinsvorstandssitzungen. Hier erfuhr er viel Nützliches aus der Vereinsarbeit für seine Arbeit im Kreisvorstand. Dankbare Zuhörer seiner Tipps und Anregungen waren die  Vereinsvorstände.
Bescheide gingen an: TC BW Melsungen (San. Vereinsheim: 421,00 €), TSV Trockenerfurth (Tore: 1.297,00 €), Schützen-Verein Nausis (Sportgeräte: 850,00 €), Schützenverein Neukirchen (Sportgeräte: 2894,00 €) und TSV Dissen (Tore: 2.384,00 €). wö


Sportfördermittel
Vereine im Sportkreis erhielten Bewilligungsbescheide


Schwalm-Eder. 12 Vereine aus dem Kreis erhielten Zuschuss-Bewilligungsbescheide über 37.117,00 Euro, die sie für ihre Anschaffungen und Baumaßnahmen (in Höhe von 173.032,00 €) dringend benötigen. Zum Glück hat sich der Zeitraum, von der Antragsstellung zur Bewilligung, noch einmal erheblich verkürzt, sodass diesmal die Anträge aus den Quartalen II und III (2014) bewilligt wurden und von Wilfried Sommer (stellv. Vorsitzender im Sportkreis Schwalm-Eder) an die Vereinsvertreter, die beinahe vollständig erschienen waren, übergeben werden konnten. Die nahmen die Urkunden der Zuwendungsbescheide dankbar in Empfang und freuten sich schon jetzt auf die Umsetzung der Anschaffungen und Baumaßnahmen. Einen schönen Batzen des Geldes in Höhe von 8.376,00 € erhielt Rot Weiß Körle für die Sanierung des Vereinsheims. Der RUF Borken freute sich über 7.500,00 € zur Beschaffung von Hindernissen und der TSV Schwarzenborn bekommt einen Zuschuss zur Renovierung der Sanitär- und Heizungsanlage. Diese vom Landessportbund Hessen zur Verfügung gestellten Mittel sind in den nächsten 18 Monaten abzurufen. Sie sollen zur Verbesserung des Sportbetriebes beitragen. Sommer gab den anwesenden Vereinsvertreter einen Einblick auf seine Arbeit als Verantwortlicher für Sportinfrastruktur und Umwelt im Sportkreis und wies besonders auf die Möglichkeit des ÖKO-CHECKS ihrer Sportanlagen hin, den der Landessportbund nach Antrag, kostenlos, durchführt. Alle Empfänger des: Altkreises Melsungen: Rot Weiß Körle (San. Vereinsheim) 8.376,- €, Schützen-verein Rhünda (Sportgeräte Schützen) 1.315,- €, TSV Spangenberg (Div. Sportgeräte) 2.477,- €, TSV Wolfershausen (Matten) 435,- €, TSV Röhrenfurth (Tore) 1.729,- €. Altkreises Fritzlar/Homberg: RUF Borken (Hindernisse) 7.500,- €, TSV Wabern (Trampolin) 3.549,- €, Karate Fritzlar (Div. Sport-geräte)  220,- €. Altkreises Schwalm: TSV Schwarzenborn (San. Heizung) 6.663,- €, Schützenverein Ziegenhain (San. Schießanlage) 991,- €, SC Neukirchen (Trampolin) 640,- €, Schützenverein Sachsenhausen (Sportgeräte Schützen) 2.789,- €. wö

Turngau-002-klein.jpg



Vordere Reihe von links: Zwei Vertreter vom TSV Schwarzenborn, Schützenverein Ziegenhain, TSV Wolfershausen, zwei Vertreter vom RUF Borken (Reit- u. Fahrverein). Hintere Reihe von links: Rot Weiß Körle, Schützenverein Rhünda, zwei Vertreter vom TSV Spangenberg, TSV Wabern, TSV Röhrenfurth und Wilfried Sommer (stellv. Vorsitzender Sportkreis Schwalm-Eder. wö